Giersch

  • Giersch Limonade
  • Giersch-Kartoffelpuffer
  • Gierschfülle für Palatschinken, Quiche und Strudel

Blätter

 

Giersch Limonade

Giersch waschen und trocken schütteln. Naturtrüben Apfelsaft in eine Karaffe oder Flasche füllen und pro Liter Apfelsaft 10 – 15 Gierschblätter und eine Zitronenscheibe dazugeben. Über Nacht stehen lassen und am nächsten Tag mit Wasser verdünnen.

 

Giersch-Kartoffelpuffer

Kartoffel schälen und reiben. Zwiebel und Giersch fein schneiden und mit den Kartoffeln vermengen. Zum Binden ein Ei daruntermischen und mit etwas Salz würzen. In der heißen Pfanne handtellergroße Puffer herausbraten. Hervorragend dazu passt frischer Kräutertopfen aber auch Apfelmus.

 

Gierschfülle für Palatschinken, Quiche oder Strudel

Zwieben schälen und fein schneiden. Gierschblätter waschen gut abschütteln und fein schneiden. Zwiebel in einer Pfanne mit Öl anrösten, bis er schön glasig wird und dann den Giersch für wenige Minuten dazugeben. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und Pfanne vom Herd nehmen. Diese Fülle kann nun mit etwas Topfen in Palatschinken gefüllt werden oder mit Schafkäsestückchen als Fülle für einen Strudel oder eine Quiche verwendet werden. Wünsche einen guten Appetit!

Die Rezepte sind interessant, aber du hättest diese gerne einmal in einer Gruppe gekocht und ausprobiert? Dann melde dich zu einem Wildkräuterseminar an, wo wir die Kräuter gemeinsam sammeln und anschließend auch gemeinsam verarbeiten und verkosten.

Wo?

NaturG'sund | Claudia Sumper
Gewerbelagerweg 12
2345 Brunn am Gebirge

 

Anmeldeformular

Druckversion Druckversion | Sitemap
© NaturG'sund